Frikadellen in Soße

Die klassischen Frikadellen sind hier mit einer leckeren Sahnesoße verbunden. Fast wie „Köttbullar a la Ikea“. Zutaten (4 Personen): siehe Rezept „Frikadellen (klassisch)„ 4 Stiele Petersilie (oder 2 EL Tiefkühl-Petersilie) 400 ml Rinderfond (fertig im Supermarkt zu kaufen) 200 ml Sahne (z.B. H-Sahne im Tetrapack von Aldi – gut fürs Vorratsregal) Salz/ Pfeffer (evtl. Stärkemehl/„Frikadellen in Soße“ weiterlesen

Frikadellen (klassisch)

Klassische Frikadellen sind schnell gemacht. Je nachdem wie groß man die Frikadellen formt, können es entweder Burgerpatties oder kleine Party-Frikadellen werden. Zutaten (24 kleine Partyfrikadellen): 200 g Zwiebeln (ohne Schale gewogen; fein gewürfelt) 2 EL Öl 600g gemischtes Hack (vom lokalen Fleischer/Schlachter; Die Qualität der Fleischbasis zahlt sich aus.) 2 Eier (Größe M) 40g Paniermehl„Frikadellen (klassisch)“ weiterlesen

Eingelegte Zwiebeln

Es lohnt sich ein Glas dieser Zwiebeln im Kühlschrank zu haben. Lecker zu Brot mit selbst gemachtem Hummus, als Zutat für Pita/Burger/Wraps oder als Topping für die Salat Bowl. Köstlich! Zutaten: 200 g rote Zwiebeln (geschält gewogen). 180 ml Apfelessig (12 Esslöffel; z.B. Hengstenberg „Milder Apfel Balsamessig“) 180 ml Wasser (12 Esslöffel) 1 TL Salz„Eingelegte Zwiebeln“ weiterlesen

Mehlschwitze (klassische Soßenbasis)

Die Mehlschwitze ist ein klassische Basis zum Herstellen von Soßen; z.B. für Eier in Senfsoße oder zum Herstellen eine Soße zu kurz gebratenem Fleisch oder der klassischen Béchamelsoße, wie sie in einer traditionellen Lasagne gebraucht wird. Die Herstellung ist nicht schwierig und diese Soßenbasis ist vielseitig einsetzbar. Zutaten: 50 g Butter (oder Margarine/ Öl) 45„Mehlschwitze (klassische Soßenbasis)“ weiterlesen

Pizzasoßen (rot + weiss)

Pizza selber zu machen ist die günstigste und leckerste Variante Pizza zu essen. Jeder kann den Belag nach Geschmack wählen und es ist schon beim gemeinsamen Belegen ein großer Spaß in der Küche. Zutaten für Tomatensoße (für 4 Pizzen : 2 Schalotten (50 g ungeschält; oder eine kleine Zwiebel) 1 Knoblauchzehe 1 kleine Dose ganze„Pizzasoßen (rot + weiss)“ weiterlesen

Rotkohl (die schnelle Variante)

Dieser Rotkohl ist die Variante meiner Mutter. Sie macht ihn „schon immer“ so. Seit ich selber für eine Familie koche, weiß ich warum. Es ist einfach praktisch, wenn es für manche Dinge eine schnelle Variante gibt, die man jederzeit vom Vorratsbord holen kann. Zutaten (für 4 Personen): 1 Glas Kühne Rotkohl (ohne zusätzliches Zutaten; 680„Rotkohl (die schnelle Variante)“ weiterlesen

Rinderrouladen

Rinderrouladen sind eine wirklich tolle Sache. Klar, die Herstellung ist, bis sie im Topf liegen und schmoren etwas aufwendig. Aber es lohnt sich! Zutaten (12 Stück; für eine große Runde oder 6 gleich essen & 6 einfrieren): 12 Scheiben Rindsrouladen (beim örtlichen Fleischer gekauft) 4 Gläser Rinderfond (a 400ml; evtl. Rinderbrühepulver plus Wasser) 300 g„Rinderrouladen“ weiterlesen

Kürbissuppe

Dieses Rezept hat sich Katharina mal von Kristin diktieren lassen, da es ihr bei einem Besuch so gut geschmeckt hat. Seitdem gehört diese Suppe zum Standard der Familienküche. Zutaten (4 Personen): 1,2 – 1,3 kg Kürbisfleisch (Sorte: Hokkaido; gesäubert gewogen) 90 g Schalotten 50 g Butter (VEGAN: vegetarische Butter oder Pflanzenöl) 1/8 L trockenen Weißwein„Kürbissuppe“ weiterlesen

Kirschen mit Soße

Kirschen mit Soße werden bei uns sehr geliebt. Wie hier zu Milchreis, zu Waffeln mit Sahne oder in den morgendlichen Joghurt mit Granola sind sie eine leckere Ergänzung. Zutaten (2-3 Personen): 1 Glas Kirschen (z.B. Sauerkirschen im Glas – Füllmenge 680g) 1 Packung „Dessert-Soße zum Kochen“ (z.B. von Dr. Oetker) 2 Esslöffel Zucker TIPP: Man„Kirschen mit Soße“ weiterlesen

Hähnchen-Tomatenauflauf

Die Kombination aus Hühnerfleisch, fruchtiger Tomatensoße und einer Schicht überbackenem Käse ist einfach lecker! Zutaten (5-6 Personen): 1-1,2 kg Hühnerfleisch (1,2 kg ungeputzt) 2 Dosen Tomaten (stückig; je 425 ml Füllmenge) 250g Zwiebeln (geschält gewogen) 2 Knoblauchzehen 125ml Rotwein (trocken; Alternative: Gemüsebrühe) 8 getrocknete Aprikosen 3 EL Öl Pfeffer nach Geschmack 1 TL Salz evtl.„Hähnchen-Tomatenauflauf“ weiterlesen