Möhren-Curry

Manchmal weiß man schon beim Lesen eines Rezeptes, dass es für die Familie funktioniert. Simple und günstige Zutaten, sooo lecker!


Zutaten (für ca. 3-4 Personen, wenn Reis als Beilage dazu gegessen wird)

  • 500 g Möhren (ungeschält)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 TL Curry (nach Geschmack)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Gemüsebrühe – 1 gestrichener TL Gemüsebrühe (Pulver) auf 200ml heißes Wasser.
  • 5 Stiele glatte Petersilie (oder 3 TL TK Petersilie)
  • 2 EL Sonnenblumenkerne (mindestens 35g)
  • 2 EL gestiftelte Mandeln (mindestens 35g)
  • Basmatireis (mindestens 200g; roh)

  1. Die Möhren schälen und in Stifte schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. 
  3. Die Gemüsebrühe vorbereiten.
  4. Das Öl in einem großen Topf erhitzen.
  5. Die Zwiebelwürfel anschwitzen, dann die Sonnenblumenkerne und Mandeln kurz darin schwenken und das Currypulver hinzufügen. 
  6. Die Möhren dazugeben, alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei schwacher Hitze zudeckt etwa 10 Minuten bissfest garen. Die Möhren sind gar, wenn man mit einem Kartoffelschälmesser leicht durchstechen kann.
  7. Wenn du Reis dazu essen willst, kann dieser jetzt parallel gekocht werden.

Inzwischen die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Ich haben immer Tiefkühlpetersilie im Haus und mache das Rezept damit. Frisch schmeckt natürlich noch besser.

Das Curry mit Salz und Pfeffer würzen. Wer es gerne schärfer mag, gibt noch mehr Currypulver dazu. Zum Servieren die Petersilie unter das Curry heben. 

Guten Appetit!

Rezeptidee: http://www.ernährungsdocs.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: