Linsensuppe

Dies ist unser Rezept für Linsensuppe. Inspiriert aus einem meiner Lieblingskochbücher koche ich die Suppe inzwischen vegan. Auch wenn manches Gemüse so klingt, als würde man es nicht mögen (z.B. Sellerie), lohnt es sich, es auszuprobieren.

Und klar, man kann sie auch mit Schinkenwürfeln und Rinderbrühe kochen 😉.


Zutaten (für 4 Personen mit Brot oder Spätzle):

  • 250 g braune Linsen (z.B. siehe Foto)
  • 200 g Suppengemüse (gesäubert/ geschält: 90g Möhre/ 60g Porree/ 50g Sellerie)
  • 1 Zwiebel (geschält ca. 75g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 – 65 g Räuchertofu (sehr lecker von: (Berief) Bio Tofu geräuchert 2x 275g
  • 80 g vegane Butter
  • 2 TL getrockneter Majoran (nicht gehäuft)
  • 30 g lose Gemüsebrühe (z.B. von Alnatura; plus 1 Liter Wasser)
  • 1 EL weißer Balsamico-Essig
  • Petersilie aus dem Suppengrün (nach Geschmack)

TIPP: Lecker dazu sind gekochte Spätzle (getrennt dazu reichen) oder frisches Brot mit Butter.

TIPP: Wenn Suppen-Gemüse übrig bleibt, könnt ihr dieses, schon klein gewürfelt und roh, einfrieren. Oder ihr kocht einfach gleich die doppelte Menge Suppe.

FÜR FLEISCHESSER: Dann nehmt normale Butter, statt des Tofu magere Schinkenwürfel (50 g) und statt der Gemüsebrühe Rinderbrühe. Die Schinkenwürfel werden mit den Zwiebeln angebraten und bleiben die ganze Kochzeit in der Suppe.


Zubereitung:

  1. Den Knoblauch schälen und jede Zehe halbieren. Wir lassen den Knoblauch groß, um ihn nach dem Kochen raus sammeln zu können.
  2. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Tofu in kleine Würfel schneiden.
  4. Sellerie säubern, Möhren schälen und beides in kleine Würfel schneiden.
  5. Den Porree säubern, halbieren und in schmale Streifen schneiden.
  6. Die Petersilie aus dem Suppengrün von den Stielen zupfen und fein hacken.
  7. Jetzt die Gemüsebrühe fertig stellen. Das Pulver wird mit einem Liter heißen Wasser aufgegossen.
  1. In einem größeren Topf den Tofu in der Butter goldbraun anrösten (ca. 3 Min.). Achtung: Die Butter nicht zu heiß werden lassen.
  2. Anschließend den Tofu mit einer Schöpfkelle oder einem Löffel aus dem Fett heben und in einer kleinen Schüssel beiseite stellen.
  1. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch in der Butter anschwitzen (2-3 Minuten).
  2. Sellerie, Möhren und Porree hinzugeben und ebenfalls anschwitzen (2-3 Minuten).
  3. Linsen zum Gemüse hinzu geben und mit der Gemüsebrühe aufgießen.
  4. Den Majoran hinzu fügen und alles gut verrühren.
  5. Die Linsensuppe zugedeckt, je nach Linsensorte, 30-45 Minuten leise kochen lassen, bis die Linsen gar sind. TIPP: Die Beispiellinsen müssen nicht über Nacht eingeweicht werden und sind nach guten 30 Minuten fertig (bissfest – lecker!).
  6. Den Tofu tue ich 10 Minuten vor Ende der Garzeit zurück in den Topf mit der Suppe.
  7. Nach Ende der Garzeit den Essig und die Petersilie hinzu geben.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wir oben bereits erwähnt, wir essen zur Linsensuppe frisches Brot mit Butter oder gekochte Spätzle, die getrennt dazu gereicht werden. So lassen sich später Reste der Suppe besser aufbewahren oder einfrieren.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: