Vanillekipferl

Vanillekipferl sind für uns etwas, was neben Ausstechplätzchen nicht an Weihnachten fehlen darf. Sie gehören auf jeden Fall in die weihnachtliche Keksdose und dann auf den adventlichen Kaffeetisch. 🤩


Zutaten (für ca. 40 Kipferl):

Für den Teig:

  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g weiche Butter (oder Margarine)
  • 1 Eigelb
  • 100 g Weizenmehl (Type 405)
  • 50 g Speisestärke
  • 75 g geschälte, gemahlene Mandeln (oder fertig gemahlene); Ich kaufe ungeschälte Mandeln, die ich schäle (s. unten) und mit einer Handmühle mahle.

Zum Bestreuen nach dem Backen:

  • 125 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker mit Bourbon-Vanille
  • Backpapier
  • feines Sieb oder Puderzuckermühle

TIPP: Wenn ich Vanillekipferl herstelle, mahle ich die Mandeln selbst.

  1. Hierfür eine Tüte ungeschälte Mandeln in einen Topf geben.
  2. Auf die Mandeln Wasser geben, so dass sie schwimmen.
  3. Das Wasser bringt man zum kochen und lässt die Mandeln 20 Sekunden mitkochen.
  4. Danach werden sie in ein Sieb abgegossen.
  5. Durch den Kochvorgang löst sich die Schale und man kann den Mandelkerne mit zwei Fingern über die Spitze raus drücken.
  6. Wenn die enthäuteten Mandelkerne getrocknet sind, können sie gemahlen werden.

  1. Den Zucker abwiegen und in die Schüssel zum Backen geben.
  2. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark mit einem Teelöffel herauskratzen, in den Zucker geben und gut im Zucker vermischen.
  3. Salz, weiche Butter und Eigelb in den Zucker geben und alles cremig rühren.
  4. Mehl, Speisestärke und gemahlene Mandeln (s. unten) in einer separaten Schüssel mischen.
  5. Die Mehlmischung auf die Butter-Mischung geben und alles zügig verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  6. Den Teig mindestens 2 Stunden kühl stellen (in Klarsichtfolie einwickeln oder in eine luftdichte Dose packen; über Nacht kalt stelle geht auch).
  7. Nun den PuderZucker mit dem Vanillezucker in einer separaten
  8. Nach der Kühlzeit teile ich den Teig in vier Teile und rolle diese zu Rollen mit den Händen. Dann teile ich von den Rollen Stücke a ca. 10g) ab und forme diese Teilstücke zu Kipferln.

Fertig backen:

  1. Den Ofen auf 175° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Kipferl werden für 10 Minuten (evtl. etwas länger) gebacken. Wenn sie an den Enden anfangen goldbraun zu werden, sind sie fertig.
  3. Nun werden die Kipferl noch heiß großzügig mit der Puderzucker bestreut. Ich gebe dafür die Puderzucker-Mischung in ein feines Sieb und streiche die Mischung mit einem Esslöffel durch das Sieb. ACHTUNG: Ich bewege die Kipferl erst, wenn sie abgekühlt sind.
  4. Die Kipferl in eine gut schließende Keksdose füllen. Jede Lage mit einem Stück Backpapier/ Butterbrotpapier von der nächsten Lage trennen.
  5. Der Überschüssige Puderzucker auf dem Blech wird wieder in das Sieb geschüttet.
  6. Nun wird das zweite blech gebacken.

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: