Zupfbrot mit Kräutern

Dieses Brot baut auf einem schlichten Hefeteig auf und wird durch Butter, frische Kräuter und Salz geschmacklich zum Highlight!


Zutaten (ein Zupfbrot/ 10 Stücke):

Grundrezept Hefeteig:

  • 500g Mehl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 20g frische Hefe (1/2 Würfel)
  • 300 ML Milch
  • 75g Butter
  • 1 TL Zucker

Kräuterfüllung:

  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125g Butter (zimmerwarm)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100g Pecorino (oder Parmeggiano Reggiano)
  • Kastenkuchenform 30 cm

Zubereitung:

  1. Milch, Butter in einem kleinen Topf auf kleinster Stufe erwärmen, bis die Butter gerade eben geschmolzen ist. Topf vom Herd ziehen.
  2. Hefe und Zucker dazugeben und rühren, bis sich Zucker und Hefe aufgelöst haben.
  3. Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben, Hefemilch dazu gießen und mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine etwa 5 Minuten kneten.
  1. Teig mit den Händen zu einer Kugel formen und in die leicht bemehlte Schüssel zurück geben.
  2. Teigkugel von oben ebenfalls mit Mehl bestäuben.
  3. Mit einem Geschirrtuch abdecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Petersilienblätter abzupfen und zusammen mit dem Knoblauch fein hacken.
  5. Schnittlauch in Röllchen schneiden (geht super mit einer Schere).
  6. Käse fein reiben.
  7. Die Butter mit dem Rührbesen (Handrührgerät/ Küchenmaschine) cremig-weiß aufschlagen.
  8. Die Kräuter, Knoblauch, Salz und Pfeffer unterrühren.
  9. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zum Rechteck ausrollen (ca. 45×35 cm).
  10. Kräuterbutter in kleinen Portionen auf dem Teig verteilen und mit dem Löffelrücken gleichmäßig verstreichen.
  11. 75g auf der verstrichenen Kräuterbutter verteilen.
  12. Teig quer in 6 gleich breite Streifen schneiden.
  13. Die Teigstreifen vorsichtig übereinander legen.
  14. Den Streifenturm in vier gleich große Stücke schneiden.
  15. Die Kastenform mit Backpapier auslegen.
  16. Die vier Streifentürme hochkant von links nach rechts in die Kastenform schichten. Die erste Unterseite nach links außen gegen die Wand schmale Wand der Kastenform setzen. Dann den zweiten und dritten Streifenturm gegen die jeweils oberste Schicht setzen. Den vierten Turm so einsetzen, dass die Unterseite zur rechten schmalen Seite zeigt, also keine Füllungsseite an der Aussenseite anliegt.
  17. Das Brot weitere 30 Minuten, mit einen Geschirrtuch bedeckt, gehen lassen.
  18. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad).
  19. Das Ofenrost (Ofengitter) auf die 2. Schiene von unten in den Backofen setzen.
  20. Das Brot nach der Gehzeit 35 Minuten backen. Nach 20 Minuten Backzeit das Brot locker mit einem Backpapier abdecken.
  21. Nach der Backzeit das Brot aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten in der Form abkühlen lassen.

Ein frischer Salat und das Brot als zusätzliche Sättigungsbeilage – köstlich!

Guten Appetit!

Originalrezept: Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: